Direkt zum Inhalt
Bild

Was sind Radiallager?

Radiallager, auch Buchsen oder Gleitlager genannt, haben eine zylindrische Form und enthalten keine beweglichen Teile.

Radiallager werden für Gleit-, Dreh-, Hub- oder Schwenkbewegungen verwendet. In Gleitanwendungen dienen sie als Gleitlager, Gleitschienen und Gleitstreifen. In solchen Anwendungen sind die Gleitflächen meist flach, eventuell auch zylindrisch, und die Bewegungen immer linear und nicht rotierend. Radiallager können massiv oder, zur einfacheren Installation, mit einer Stoßfuge (gerollte Lager) konstruiert werden.

WAS SIND DIE VORTEILE VON GGB GLEITLAGERN?

Radiallager werden aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt, unter anderem Metall-Polymer, technischen Kunststoffen, Faserverbundwerkstoffen und metallischen Materialien. Die Lager können die Geräusche dämmen, die Nutzungsdauer erhöhen, Schmiermittel erübrigen und die Leistungsfähigkeit steigern. Der Werkstoff, aus dem Radiallager bestehen, trägt zu ihren mechanischen und tribologischen Eigenschaften bei. Daher wenden sich Kunden in der Regel an die Anwendungsingenieure von GGB, um die optimale Gleitlagerlösung für ihre speziellen Anwendungen zu ermitteln.

Für weitergehende Informationen über Radiallager sowie die verschiedenen von GGB entwickelten reibungsarmen Lagermaterialien:

Suchen Sie eine Beratung?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne, die optimale Lösung für Ihre spezifische Anwendung zu finden.