Direkt zum Inhalt
Bild

Bietet GGB auch hydrodynamische Gleitlager an?

Die Bezeichnung „hydrodynamisches Gleitlager“ kann sich auf zwei Arten von Lagern beziehen: hydrodynamische Axiallager oder Lager, die unter hydrodynamischen Bedingungen arbeiten.

HYDRODYNAMISCHE AXIALLAGER

Die erste Art sind hydrodynamische Axiallager. Diese Lager bestehen entweder aus Metall oder einer Hochleistungskeramik und sind speziell für anspruchsvolle Anwendungen mit hoher Belastung konzipiert. Durch Nuten im Lager wird ein Schmiermittel verteilt, das eine Schmierschicht bildet und den Kontakt zwischen verschiedenen (Metall)flächen verhindert. In der Regel werden Axiallager eingesetzt, um schwere Axiallasten aufzunehmen.

GGB verkauft diese Art von Axiallagern nicht.

 

HYDRODYNAMISCHE LAGER 

Die zweite Art von hydrodynamischem Gleitlagern ist jedes Lager, das sich unter hydrodynamischen Bedingungen einsetzen lässt. Beim Betrieb unter hydrodynamischen Bedingungen werden Lager und Wellenoberfläche durch eine Schmierschicht aus Wasser oder Öl voneinander getrennt, um den direkten Kontakt zwischen (Metall)Oberflächen zu verhindern. Diese Schmierschicht verringert den Lagerverschleiß und minimiert Lagergeräusche.

GGB verkauft Gleitlager, die unter hydrodynamischen Bedingungen eingesetzt werden können, einschließlich:

Suchen Sie eine Beratung?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne, die optimale Lösung für Ihre spezifische Anwendung zu finden.