Expertenteam

Dank der „Dual Bottom Line“-Initiative von EnPro, das Potenzial seiner Mitarbeiter und seine weltweite Unternehmensleistung zu entwickeln, bietet mir GGB die Möglichkeit, das zu entwickeln, von dem ich denke, dass es für das Unternehmen und für mich das Beste ist.“

Laurent Constans Produktions Manager

Laurent Constans, Maschinenbauingenieur und Produktionsspezialist, ist seit 2012 als Produktions Manager für den Standort Annecy in Frankreich tätig.

At GGB, Laurent Constans is Production Manager
Zurück
  • Journalist
  • L. CONSTANS
  • Wie begann Ihre Karriere in der Lagerbranche?

  • Nachdem ich für unterschiedliche Unternehmen in der Automobilbranche tätig war, darunter einige Zulieferer für den Automobilmarkt, bin ich vor einem Jahr zu GGB gekommen. Ich bin Maschinenbauingenieur und Produktionsspezialist und verfüge über viel Erfahrung in der Produktion. Dank der „Dual Bottom Line“-Initiative von EnPro, das Potenzial seiner Mitarbeiter und seine weltweite Unternehmensleistung zu entwickeln, bietet mir die Arbeit bei GGB die Möglichkeit, das zu entwickeln, von dem ich denke, dass es für das Unternehmen und für mich das Beste ist.

  • Welche Hauptaufgaben bringt Ihre Funktion mit sich?

  • Meine Hauptaufgabe besteht darin, das gesamte Team zu leiten und die Produktionen zu verbessern. Das Gleitlager ist ein mechanisches Teil. Ich bin dafür zuständig, den Kundenwunsch umzusetzen – mit gesteigerter Produktivität – und ein Produkt von guter Qualität herzustellen, das termingerecht geliefert wird. Mein Ziel ist es, dies während der Arbeit an einem sehr sicheren Arbeitsplatz im Fertigungsbereich umzusetzen.

  • Streben Sie auch eine Verbesserung der Produktionssicherheit an?

  • Ja, zuerst die Sicherheit und dann die Qualität, die Termine und natürlich das Wissen und die Schulung jedes einzelnen Bedieners. Momentan organisiere ich die Schulung von 120 Bedienern.

  • Warum ist die Schulung der Bediener so wichtig?

  • Wir lernen diese Tätigkeit nicht in der Schule. Deshalb gibt es Experten, die Schulungen durchführen. Die Bediener sind für die Einrichtung der Maschinen verantwortlich und müssen nicht nur die Maschinen, sondern auch das Produkt, das sie herstellen, gut kennen, um effizient zu sein.

  • Welche Änderungen wurden vorgenommen, um die Produktion zu verbessern?

  • Am 01. Januar 2013 haben wir unser ERP-System gewechselt. Das war eine tolle Erfahrung, sehr interessant und spannend, weil wir alle Bediener in der Verwendung eines neuen Tools schulen mussten. Für sie ist es ein ganz anderes System. Jetzt stehen uns sämtliche Informationen über den Produktionsprozess in Echtzeit zur Verfügung. Das Tool ist wirklich präzise und wir erhalten bessere, genauere Informationen. Die Kommunikation mit unseren Kunden hat sich verbessert und ist effizienter geworden.