GGB DB Bearings for Panama Canal

Anwendungsbeispiele

Nichts ist so wichtig wie Erfahrung

Zurück

Innovative Hydro Gleitlager halten den Panama-Kanal sauber

Zu den neuesten Entwicklungen von GGB Bearing Technology gehört ein neues Zapfenlager für die Erneuerung der Stemmtore des Schleusensystems im Panamakanal.

Zudem entschied das United States Army Corps of Engineers, selbstschmierende Gleitlager statt fettgeschmierter Bronzelager zu verwenden, um Wasserverschmutzung zu vermeiden.

Zu den neuesten Entwicklungen von GGB Bearing Technology gehört ein neues Zapfenlager für die Erneuerung der Stemmtore des Schleusensystems im Panamakanal. Die neuen Hydro Gleitlager mussten unter anderem folgende Anforderungen erfüllen: 25 Jahre Betriebsdauer, Abriebfestigkeit, Unterwasserbetrieb sowie einfache Montage und Bedienung. Zudem entschied das United States Army Corps of Engineers, selbstschmierende Lager statt fettgeschmierter Bronzelager zu verwenden, um Wasserverschmutzung zu vermeiden.

Modernes Polymer Resin

Damit die GGB Gleitlager für das Projekt berücksichtigt werden konnten, musste GGB zertifizierte Prüfergebnisse von einer dritten Stelle vorlegen. Nach Abgleich der spezifischen Anforderungen mit den funktionalen Anforderungen der Gleitlger und ausgiebiger Untersuchung der verschiedenen Werkstoffe entschied man sich im Unternehmen für ein modernes Polymerharz mit PTFE-Fasern.

GGB entwickelte ein sphärisches GGB-DB® Gussbronzelager mit einer Laufschicht aus dem neuen Werkstoff in Form von eingebetteten Stopfen aus Festschmierstoff, die leicht hervorstehen und 70 % des Oberflächenbereichs abdecken. Diese Konfiguration ermöglicht nicht nur eine effiziente Spülung des Gleitlagers über eingebaute Reinigungsnuten, sondern verbessert auch die strukturelle Integrität und vereinfacht die Fertigung. 

 

GGB-DB pintle bearings made of advanced polymer resin for hydropower applications

Prüfung von Prototypen

Powertech Labs nahm die Prüfung der Prototypen, die ein Viertel der Originalgröße hatten, vor. Dabei wurden herausragende Ergebnisse in den Bereichen statische/dynamische Reibung, axialer/horizontaler direkter Verschleiß und Temperaturbeständigkeit erreicht. Anschließend wurden Gleitlager in Originalgröße für eine Finite-Elemente-Analyse produziert, die bestätigte, dass Anpressdruck und Scherfestigkeit den geforderten mechanischen Eigenschaften entsprachen, sogar einschließlich eines ausreichenden Sicherheitsspielraums.

Die neuen Gleitlager sind nicht nur für den Einsatz in Wasserkraftanwendungen geeignet, sondern auch für Brücken, Teleskope und sonstige Anwendungen, in denen Schwenkbewegungen und hohe axiale Belastungen auftreten

Empfohlene Produkte

Kontakt

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf

Kontaktieren Sie uns
Part Finder

Part Finder

Suchen Sie jetzt