GGB Gleitlager anstelle von Wälzlagern

Veröffentlicht am 14. Juli 2015

Zurück

 

Die dünnwandigen Gleitlager von GGB Bearing Technology bieten einige deutliche Vorteile gegenüber Wälzlagern.

Über ihren einfachen Aufbau und ihre Kosteneffizienz hinaus bringen Gleitlager eine höhere Belastbarkeit mit und ermöglichen deutliche Raum- und Gewichtseinsparungen, sodass leichtere, kompaktere Konstruktionen möglich sind. Zudem gleichen sie Fluchtungsfehler aus, verringern Kantenbelastungen und dämpfen Geräusche und Vibrationen. Da sie keine beweglichen Teile enthalten sind Gleitlager zudem leiser und zuverlässiger und müssen kaum bis gar nicht gewartet werden.

Diese Vorteile wurden von Konstruktionsingenieuren entwickelt, die Rollen- und Nadellager jetzt in vielen Anwendungen durch Gleitlager ersetzen, z. B. in Windkraftanlagen, Landmaschinen, Lenksystemen, Klimakompressoren, Drosselklappen, Getrieben und Übertragungsanlagen, Achszapfen u.v.m. Vielversprechende Anwendungen sind auch Offshore-FPSO-Systeme (Floating Production Storage and Off-loading), Bremsmechanismen, Wechselstromgeneratoren und Anlassermotoren.

Gleitlager sind nicht für alle Anwendungen geeignet, vor allem nicht, wenn eine extrem geringe Reibung und/oder eine hochpräzise Wellenpositionierung erforderlich ist. In der Regel übertreffen sie allerdings die Leistung von Wälzlagern bei Anwendungen mit hohen Lastaufnahmen und langsamen oszillierenden Bewegungen, die Schäden an den Wälzlagern hervorrufen und zu einem vorzeitigen Ausfall dieser Lager führen können.

Der Einsatz von GGB Gleitlagern anstelle traditioneller Wälzlager kann sowohl technologische als auch Wettbewerbsvorteile mit sich bringen. Dank einer größeren Kontaktfläche und besseren Anpassungsfähigkeit können sie höhere Lasten aufnehmen und sind widerstandsfähiger gegenüber Ermüdung, Stoß- und Kantenbelastungen. Gleitlager sind durch ihre Reibungseigenschaften beständig gegenüber Trägheit und hohen Geschwindigkeiten, also Bedingungen, denen Wälzlager unterliegen, und sie können Fluchtungsfehler besser ausgleichen als viele Wälzlagerkonstruktionen.

Ihr dünnwandiger, einteiliger Aufbau und das kleinere Gehäuse sparen Platz und Gewicht und die einfache Presspassung in das Gehäuse schließt potenzielle Beschädigungen bei der Installation praktisch aus. Durch die Umstellung auf Gleitlager können zudem erhebliche Einsparungen erzielt werden: niedrigere Stückkosten, weniger strenge Anforderungen hinsichtlich der Wellentoleranzen und der Oberflächengüte, weniger sperrige Gehäuse, und eine einfachere und sicherere Montage.

Mehr Informationen dazu, wie man Rollenlager und Nadellager durch Gleitlager ersetzen kann, finden Sie hier:

http://machinedesign.com/article/plain-bearings-outperform-rolling-element-bearings-0407. 

Weitere Informationen können Sie per E-Mail an marketing@ggbearings.com anfordern.

 

 

 

 

Kontakt

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf

Kontaktieren Sie uns
Part Finder

Part Finder

Suchen Sie jetzt
Kundenstimmen

Kundenstimmen

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Lesen Sie jetzt
Newsletter

Newsletter

Gleitlager Mitteilungen

Jetzt registrieren